SALLY HANSEN: DIE ORIGINAL-SELFMADE-FRAU

DIE VERLORENE GESCHICHTE EINER IKONE

Lange Zeit war die Geschichte von Sally Hansen ein Rätsel. Es gab keine Rezension auf der Website. Kein Buch. Kein gerahmtes Portrait, das die Lobby zierte. Niemanden, der überhaupt ihre Existenz bestätigte.
 
Natürlich gab es die Legende einer glamourösen und furchtlosen Unternehmerin, einer Selfmade-Frau, deren Ideen ihrer Zeit weit voraus waren.
 
Aber es gab auch Gerüchte von einem Partygirl (das angeblich mit dem Chauffeur durchbrannte). 
 
Wer also war die wahre Sally? Was war ihre Geschichte?
 
Im Jahr 2014 wurde ein Team von Enthüllungsjournalisten damit beauftragt, die Wahrheit herauszufinden. Und nachdem Monate mit falschen Fährten und unzählige Stunden mit dem Durchforsten von Rathausarchiven und Garagen, vollgestapelt mit vergessenen Akten, verbracht wurden, kann ihre Geschichte endlich erzählt werden.

1908

The beginning

Sallys furchtloser, unabhängiger Geist führte bald dazu, dass sie ihren Job im Familienunternehmen aufgab und ihre Träume, Tänzerin zu werden, verwirklichte. 
 
Sally machte sich auf den Weg nach Hollywood, Kalifornien, wo sie zu einer erfolgreichen Tänzerin und Choreografin wurde und Rollen in Produktionen wie „Beverly Smiles“, „Peggy Ann“ und „Spring is Upon Us“ erhielt.
 
Mitte der rauschenden 1920er Jahre gehörten sie und ihr eleganter Ehemann Adolf Hansen, ein Lebenskünstler, fest zur sozialen Szene in Hollywood und gaben reihenweise starbesetzte Partys in ihrer glamourösen Villa im spanischen Stil. Eine Villa, die Sally selbst entworfen hatte.

1920's

Early career

Blond, klein und modern, war Sally berühmt für ihren Avant-Garde-Stil und ihre fortschrittliche Sichtweise. Ihre kecke und offene Art kam in ihrer Kolumne „Your Candid Mirror“ in der LA Times, für die sie über 91 Artikel schrieb, kraftvoll zum Ausdruck. 
 
So war „Your Candid Mirror“ viel mehr als ein Schönheitsratgeber oder eine Klatschspalte: es war vielmehr das Sprachrohr für die Stimme einer starken, unabhängigen, Selfmade-Frau. 
 
Eine Frau mit Meinungen, die ihrer Zeit weit voraus waren, und die an den Machtgewinn der Frauen in Sachen Schönheit, Geschäft und im Leben glaubte.

1930

House of Hollywood

House of Holywood 1930's image
Nach ihrer frühen Karriere als Tänzerin übernahm Sally mit der Hilfe ihres Ehemannes und ihres Bruders das Kosmetikgeschäft ihrer Eltern, das sie als „House of Hollywood“ neu erfand und zu einem erfolgreichen Unternehmen machte. Dies kennzeichnet den Anfang von Sally Hansen als Selfmade-Frau und Unternehmerin. 
 
Sally wollte eine Serie erschwinglicher, innovativer Schönheitsprodukte für echte Frauen aufbauen. Schönheit, die wirklich funktionierte.

1940's

Turning to success

Anfang der 1940er Jahre hatte Sally das House of Hollywood zu einem riesigen Erfolg gemacht und expandierte weiter, um eine große Fabrik zu integrieren. Hier ging dann auch das Gerücht um, dass sie die Anstrengungen des Kriegs unterstützte, indem sie neben ihrer Kosmetikserie Blutplasma verarbeitete.

In einer Zeit, in der die meisten Frauen nicht Unternehmen, sondern Haushalte führten,

wagte es Sally, alleine auszugehen.

Ihre erste Ehe schloss Sally mit Eugene Gunther, einem Mann, der sich als gewalttätiger Alkoholiker entpuppte. Im Jahr 1929 reichte Sally wegen „exzessiver Trunkenheit“ die Scheidung ein.
 
Sallys zweite Ehe mit Adolf Hansen war weitaus glücklicher. Aber insgeheim sehnte Sally sich nach einer Chance, auf eigenen Füßen zu stehen, und reichte am 1. Oktober 1946 erneut die Scheidung ein. Das Ehepaar trennte sich einvernehmlich.
 
Mutig entschloss sich Sally dazu, ihren Ehemann, ihre Freunde und ihr glamouröses Leben in Hollywood aufzugeben, um ihre Träume, ihr eigenes Schönheitsreich in New York City zu schaffen, zu verwirklichen.
Sally Hansen Inc. war geboren. Endlich hatte Sally die Freiheit, das Unternehmen zu schaffen, von dem sie immer geträumt hatte. Ein Unternehmen in ihrem eigenen Namen, mit einem Logo, geformt aus Sallys eigener Unterschrift.
 
Zu ihren ersten beiden Handelsmarken gehörte das nun kultige Produkt „Hard As Nails“ und Sally Hansen wurde zur meistverkauften Nagellackmarke in den USA.
 
Gemeinsam mit Gleichgesinnten wie Helena Rubenstein und Estée Lauder veränderte Sally Hansen die männerdominierte Welt, die sie umgab, und strebte die Neubestimmung der Schönheitsbranche auf ihre Weise an. Aber Sally war nicht reich oder privilegiert. Sally entwickelte sich selbst und ihr Unternehmen aus eigener Kraft.
1957 heiratete Sally Jack Newton, einen Mann, der 11 Jahre jünger war und der für die Ausarbeitung von Sallys namensgleichem Markenentwurf verantwortliche Grafikdesigner war. In ihrem neuen Leben in New York mischte sie sich unter kreativere, freier denkende Menschen – Musiker, Künstler, Schriftsteller und Transvestiten.

1960's

Death & Legacy

Sally Hansen starb am 16. Dezember 1963 im Alter von 56 Jahren nach einem sechsmonatigen Kampf gegen Lungenkrebs.
 
Ihr Grab ist klein und einfach. Eine flache Gedenktafel in den Hollywood Hills, die bis vor Kurzem noch mit Schlamm bedeckt und kaum sichtbar war.
 
Eine bescheidene Ruhestätte für eine Selfmade-Schönheitsgröße.
 
Heute ist Sally Hansen Inc. eine der größten Schönheitsmarken der Welt. Aber Sallys Vermächtnis ist so viel mehr als das. Eine Selfmade-Frau, die ihrer Ära trotzte. Ihre Geschichte ist heute noch genau so inspirierend wie damals.